Tomcat 8.5 meldet Fehler 404 beim Aufruf einer generierten Scopeland-Seite

Hallo in die Runde,

der Versuch, eine generierte Seite aufzurufen, schlägt bei mir aus unerfindlichen Gründen fehl:
Mein Tomcat 8.5 meldet stets einen 404-Fehler beim Aufruf der entsprechenden jsf-Webseite:

„The origin server did not find a current representation fort the target resource or is not willing to disclose that one exists.“

Schaue ich in das WebContent-Verzeichnis des Projektordners, sehe ich die xhtml- und die css-Datei unterhalb vom Ordner „pages“ – Web-Inhalt ist also augenscheinlich vorhanden.

Ich stehe vor einem „Rätsel“.

Hat jemand einen Tipp, wo der „Hase im Pfeffer“ liegen könnte?

Viele Grüße,
Rookie

  • Gefällt
Antwort

Schwer, das aus der Ferne diagnostizieren zu wollen. Rund um eine Java-Anwendung gibt es massig Einstellungsmöglichkeiten. Offensichtlich lief bislang noch keine jsf-Seite auf diesem Tomcat? Ich würde nochmal sämtliche Details dazu aus dem Installationshandbuch vergleichend durchgehen und auch prüfen, ob das war-file richtig deployed ist. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

  • Gefällt
Antwort
Abbruch

Hallo, Pegasus,

mittlerweile bin ich etwas weiter.

Nachdem ich noch einmal alle Programme (Java, Tomcat, Ant) und die Einstellungen in Scopeland durchgegangen bin, habe ich mir speziell Tomcat vorgenommen. Installiert ist nun die ältere Version 8.0.48.

Die generierte Webseite landet in folgendem Verzeichnis:

C:\Apps\Tomcat 8.0\webapps

Über die Vorschau-Funktion in Scopeland wird aber der folgende Pfad geöffnet:

localhost:8080/mwk_oav_ust/publicpages/NutzerTestWeb.jsf

Dort findet Tomcat natürlich nichts und meldet 404 zurück.

Wenn ich den Pfad aber auf

localhost:8080/Application/publicpages/NutzerTestWeb.jsf

setze, funktioniert der Aufruf.

Nun geht es weiter: In den allgemeinen Programmeigenschaften war unter „Name der Anwendung“ Application eingetragen. Das habe ich auf MWK OAV USt geändert, da mwk_oav_ust wegen der Unterstriche nicht akzeptiert wurde.

Jedoch ändert das auch nichts an dem Unterverzeichnis-Namen in Tomcat; dort landet alles in webapps/Application.

Ich stehe vor einem Rätsel.

Gruß, Rookie

Der Name der Anwendung unter „Allgemeine Programmeigenschaften“ sollte möglichst VOR dem Erstellen der im Filesystem zu erzeugenden Projektverzeichnisses festgelegt werden. Der Name wird dann Bestandteil einiger Dateien im Projektverzeichnis, daher ist ein nachträgliches Ändern mit viel Hand-Nacharbeit verbunden.
Am besten: Projektverzeichnis im Filesystem gänzlich entfernen, evtl. noch die web.config-Inhalte sichern.
Dann
– Anwendungsname im Direct Desk ändern
– Direct Desk schließen u. neu öffnen, weil der alte Name in einer Sessionvariable gespeichert war und der neue dabei neu eingelesen wird
– Jetzt erst neue Projektverzeichnis aus dem Direct Desk heraus über Projekt > Verzeichnis … anlegen
– Mindestens eine Seite manuell neu generieren, bevor man mit dem „GenerateAll“, also Object-Manager > Alles generieren loslegt (beim ersten manuellen Generieren wird das Projektverzeichnis im Filesystem erst komplettiert).

Hallo, Pegasus,

danke für Deine Tipps!

Ich hatte noch festgestellt, das auch Leerzeichen im Anwendungsnamen keine gute Idee sind.

Mehr Antworten anzeigen
  • Gefällt
Antwort
Abbruch